Programm

Programmflyer (außen)
Programmflyer (innen)

Hier geht’s zum Download des Programmflyers.


Donnerstag

11:00 UhrBegrüßung und Einleitung
11:30 UhrGrundwissenschaftliche Methoden
– Von Potenzialen und Grenzen
Hendrik Baumbach (London/Marburg)
Quantitative Urkundenforschung – Gütekriterien für die praktische  Arbeit
Anja Blode (Köln)
Ein neuer Blick auf die skandinavische Geschichtsschreibung des Spätmittelalters
Tobias Jansen (Bonn)
Anfänge urkundlicher Tätigkeit der Bischöfe von Verden (11. und 12. Jahrhundert) – Am Rande des Interpretierbaren?!
13:15 UhrMittagspause
14:45 UhrThemen am Rande? – An den Grenzen
traditioneller Grundwissenschaften
Julian Schulz (München)
Die Rolle Venedigs im Rahmen der Grand Tour. Neue Zugänge durch das Stammbuch des Georg Birckel (1599-1622)
Pierre Smolarski (Wuppertal) und René Smolarski (Erfurt)
Wissenschaftliches Stiefkind und amateurhafte Liebhaberei: Die Philatelie als historische Grundwissenschaft in einer digitalen Forschungslandschaft
Michael Hecht (Münster)
Genealogie zwischen Grundwissenschaft, populärer Praxis und Forschungsgegenstand: interdisziplinäre Perspektiven
16:30 UhrPause (Gelegenheit zum Einchecken im Hotel) / Empfang
18:00 UhrAbendvortrag
Manfred Thaller (Köln)
Kennen wir die Vergangenheit? Oder: Verflacht die IT die Beziehung zwischen HistorikerInnen und ihren Quellen oder vertieft sie sie?
19:30 UhrAbendessen

Freitag

9:30 UhrBegrüßung
9:45 UhrIm Zentrum der Grundwissenschaften
– Frische Blicke auf traditionelle Themen
Naemi Winter (Bonn)
Beglaubigungsstrategien in den Kölner Bischofsurkunden des 10. und 11. Jahrhunderts
Daniel Luger (Wien)
Geschichte von unten? Das Supplikenwesen an den Höfen der Könige Frankreichs und des römisch-deutschen Reiches im Spätmittelalter
10:55 UhrKaffeepause
11.20 Uhr
Mareikje Mariak (Bonn)
Vom Fremdbild zum eigenen Bild. Überlegungen zum Wandel der Siegelgestaltung in der späten Karolingerzeit
11:55 UhrImpulsvortrag
Clemens Rehm (Stuttgart)
Inhalte und Akteure – Ein Masterplan für die Historischen Grundwissenschaften
12:20 UhrPlenumsdiskussion
13:10 UhrMittagspause
14:30 UhrOrganisatorisches
(Jahresplanung NHG etc.), anschl. Verabschiedung
Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search